Seit über 100 Jahren, aber frischer den je.
Firmengründer Johann Lührs auf dem Kutschbock. Sein Sohn Hans hält das Pferd
Firmengründer Johann Lührs auf dem Kutschbock. Sein Sohn Hans hält das Pferd

Aller Anfang ist schwer

Wir stützen uns auf eine über 100-jährige Erfahrung. Die Gründung durch Johann Lührs fand 1904 in Twielenfleth an der Elbe, im Herzen des Alten Landes statt. Zunächst erfolgte die Vermarktung des Altländer Obstes mühselig mit Pferd, Wagen und Frachtkahn nach Hamburg und Berlin. Alle Vereinbarungen wurden per Handschlag geschlossen. Es oblag dann seiner Witwe Susanne Lührs das Geschäft durch die schwierigen Jahre des zweiten Weltkriegs zu führen.

Familie, Fleiß und Pflicht

Durch die folgende zweite Generation Hans Lührs und seiner Frau Anni wurde die Vermarktung nach Kriegsende um einen Stand auf dem Hamburger Großmarkt erweitert, der bis heute ein Bestandteil des Geschäftes ist. Mit viel Fleiß wurde der Familienbetrieb durch die Nachkriegsjahre gebracht. Auch die Pflicht den Betrieb auszuweiten haben Hans und Anni erfolgreich erfüllt.

grossmarkt4
Hans Lührs 1948 mit eigenem Stand auf dem alten Hamburger Großmarkt.
Johann und Helga Luehrs organisieren eine Verkostung für den skandinavischen Markt
Johann und Helga Lührs organisieren eine Verkostung für den skandinavischen Markt.

Handel und Wandel

Als dritte Generation trat Johann Henry Lührs unter tatkräftiger Unterstützung seiner Frau Helga Lührs in den Betrieb ein und baute das Unternehmen weiter aus. So erfolgten die ersten Exporte in die angrenzenden EG-Länder schon Anfang der 1960er Jahre. Der Erschließung neuer Absatzmärkte musste eine Vergrößerung des Fuhrparks einhergehen. Termingerechte Auftragsausführung und Erfüllung individueller Kundenwüsche wurden immer wichtiger. Besonderes Augenmerk legt Helga als Tochter einer erfolgreichen schlesischen Agrarfamilie auf den Aufbau eines eigenen Apfelanbaus. Die Landwirtschaft ist nun auch seit Jahrzehnten wichtiger Bestandteil unserer Familie.

Geschaeftsfuehrer Rlaf Luehrs
Geschäftsführer Ralf Lührs